Twitter veräppelt Premierminister David Cameron

cameron_twitter_preview

Twitter, eine Social-Media-Anwendung, die ich sehr gerne nutze. Dort folge und lese ich alles, was mich interessiert (Politik, Sport, Social Media, Tech, Blogging usw…). Diskutiere mit Menschen, die auch über diese Themen ne Ahnung haben und werde auch noch richtig gut unterhalten.

Am 5. März twitterte der Account des englischen Premierministers David Cameron, dass Herr Cameron mit dem US Präsidenten Barack Osama, oops, Obama über die Lage in der Ukraine telefoniert habe. Dazu ein Bild, indem der Premierminister mit einem sehr ernsten Gesichtsausdruck den Telefonhörer mit der rechten Hand hält.

An sich nichts verwerfliches und ehrlich gesagt, finde ich es super, dass so wichtige Menschen über Social-Media-Plattformen die Welt über gewisse Ereignisse informieren. Um aber die ganze Sache ein bisschen die Ernsthaftigkeit zu entnehmen, dachten sich ein paar Leute, vor allem prominente Leute: „Ein bisschen Spaß muss sein… Lalala“ und antworteten dem Premierminister auf einer ganz schön lustigen Weise.

Rob Delaney, in Deutschland nicht wirklich bekannt, jedoch in den USA als „lustigster Mensch auf Twitter“ auf Bekanntheit gestoßen, war wohl der Erste, der einfach mal ein Gegenstand seiner Wahl in die Hände nahm und so tat, als würde er mit den beiden Politikern in der selben Leitung sein. Daraufhin ging es dann richtig los! Patrick Stewart bekannt aus Star-Trek und X-Men schaltete sich als nächstes mit ein:

Und es ging nur so weiter…

… auch der beste Freund von Patrick Stewart war dabei…

… einer hielt von all dem jedoch nicht viel glaube ich

Hach, mal wieder ein bisschen Action auf Twitter, immer wieder schön! Unter dem Hashtag #tweetlikecameron findet man übrigens viele weitere Parodien zu David Camerons Telefonat!

0
(Visited 3 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*