Merken: Ignoriert bei den Chicago Bulls niemals die „Kiss Cam“

kisscam_bulls_preview

Man sitzt bei einem Basketballspiel nichtsahnend da so herum und plötzlich sieht man sich und seinen Partner auf der riesengroßen Leinwand der Halle oder des Stadions. Wenn das Paar auf dem Bild dann noch ein Herz umrahmt, dann handelt es sich dabei um die, vor allem in den USA und Kanada bekannte Kiss Cam – zu Deutsch „Kuss Kamera“. Anschließend küsst sich das Paar und alle Fans freuen sich und sind gespannt, denn es kann schließlich jedes Pärchen treffen. Es ist schon ne kleine Attraktion.

Am letzten Samstag (3.1.2015) ereignete sich im Spiel der Chicago Bulls gegen die Celtics aus Boston etwas, was nicht jeden Tag passiert. Während die Kuss Kamera hin und her sprang und verschiedene Paare zum Küssen aufforderte, erwischte sie ein Pärchen aus Boston. Der Typ jedoch war am Telefon und bekam davon rein gar nichts mit. Chicago gab aber nicht auf und schaltete die Kamera nach ein paar Sekunden und weiteren Küsse wieder auf das Paar aus Boston. Tja, der Typ ließ sich nicht von seinem Handy trennen. Arme Frau… 🙁 Aber Hey!!! Alle guten Dinge sind 3… Schaut euch mal selbst an, was bei der dritten Einblendung passierte… Ich sag nur eins: Die Bulls haben ein richtig cooles Maskottchen! 😀

via Stephan/Facebook

0
(Visited 53 times, 1 visits today)

1 Comment

  1. Tom 7. Januar 2015 at 20:50

    definitiv staged! aber nicht übel!

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*