Zwei Brüder machen einen Ausflug zur wunderschönen Isle of Skye Schottlands. Ziel ist ein besonderer Ort, wo sie viele Stunden ihrer Jugend verbracht haben. Wo sie gemeinsam gespielt haben, wo sie sich frei gefühlt haben. Sie durchqueren die prachtvolle Landschaft des Landes, das auch ich bereits kennenlernen durfte, wo ich ein halbes Jahr gelebt habe und das ich sehr vermisse.

Der eine Bruder trägt den ganzen Weg ein Sack mit sich, welchen er nicht aus den Augen lässt und sehr behutsam mit umgeht. Der andere Bruder hat eine Flasche Johnnie Walker, von der die beiden sich in den Pausen ein leckeres Schlückchen gönnen. Als sie dann schließlich das Ziel erreichen, ist plötzlich nur noch einer der Brüder zu sehen….

Dass die Story dieses Ende findet, hätte ich mir wirklich nicht vorgestellt. Ich war verwirrt, muss ich ganz ehrlich sagen – ein Gefühl, welches ich nicht wirklich immer spüre, wenn ich mir Werbefilme anschaue. Oder ich bin gleich emotional betroffen, oder ich lache oder ich bin nicht amused… Aber verwirrt?! Ich musste mir den Spot noch einmal anschauen – und tatsächlich traf mich der Film auf emotionaler Weise viel intensiver als zuerst.

Das ist wirklich eine tolle Arbeit zweier Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg Dorian und Daniel – und dies nicht einmal in Zusammenarbeit mit der Marke Johnnie Walker. Laut Interview mit Adweek, kamen die beiden wegen des alten Slogans des Whiskey-Herstellers zu der Idee, diesen Film zu drehen: „Keep walking“ und die Aussage, niemals aufzugeben, bis man sein Ziel erreicht!

Markus, der mich übrigens auf diesen Spot aufmerksam machte, mag diesen Film lieber als den Edeka-Weihnachtsspot. Wie siehts bei euch aus? Bin denke ich der gleichen Meinung 😉

 

0
(Visited 22 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*