Ein professioneller Spot für ein geliebtes Schrottauto – mit Erfolg!

spot_nissan_preview

Der Filmemacher Luke Aker dachte sich, dass es endlich mal Zeit für eine Abwechslung wird, in Sachen mobiles Gefährt. Vor kurzem entschloss er sich sein geliebtes Nissan 1996 Maxima zu verkaufen. Die Chancen damit gutes Geld zu machen waren wohl eher gering, da das Fahrzeug schon ein bissl in die Jahre gekommen war. In seiner Freizeit jedoch, nahm er sich ein bisschen Zeit und produzierte ein sehr aufwendiges und tolles Video, eine gute Werbung, aber auch eine tolle Erinnerung an sein Nissan: „Luxury Defined“ ist entstanden!

Ob ihr es glaubt oder nicht. Das Video ist nicht nur im Internet ein Erfolg. Am 17. Dezember veröffentlichte Nissan über Twitter dessen Interesse an dem Fahrzeug und er solle sich schnell melden!

Später meldete sich Luke über Google+ zu Wort und vermeldete somit den Verkauf seines Nissans:

„+Nissan bought the car!“ (Quelle)

In den Kommentaren ist es leider nicht ersichtlich, wie viel Luke für den Wagen bekommt, jedoch berichtet er von einer Spende in Höhe von 1000 Dollar zu Gunsten des Projektes „Wounded Warrior„.

Mal wieder eine tolle Erfolgsstory, das alleine durch die Viralität des Videos entstanden ist. Social Web Olé!

via Schlecky Silberstein / Mashable

0
(Visited 14 times, 1 visits today)

1 Comment

  1. Pingback: #BUYMYVOLVO: Wieder mal eine Schrottkiste top in Scene gesetzt - VictorPontes.de

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*