Das Jahr 2013 in 6 Minuten – und wie es mir so erging.

2013_6minuten_preview

Das Jahr 2013 geht langsam dem Ende zu und es ist nichts Neues, dass 10000+ Jahresrückblicke das Licht der Welt erblicken und gesehen werden wollen. Gestern brachte Google bereits ihre Version heraus als Google Zeitgeist 2013, selbstverständlich mit Bezug auf was die Menschen so gegoogelt haben. Vorhin entdeckte ich dieses schöne Video von Jean-Louis Nguyen, den ersten Jahresrückblick übrigens bisher der mir auffiel. In 6 Minuten werden die größten Momente gezeigt, die diese Welt dieses Jahr geprägt haben. Von Tragödien bis hin zu Erfolge, es ist alles dabei!

A six-minute tribute to some of the moments, people and stories that ‚brought us together‘ this year, from tragic to triumphant, challenging or inspiring. Here’s to 2013.

2013 war für mich ein sehr schwieriges, aber schönes Jahr. Mit schönen Momenten, aber auch mit Tiefen. Geprägt vor allem durch meine Magisterarbeit und mein 2. Zuhause: die Uni Hildesheim Bibliothek, wo ich mein Highlight des Jahres hatte: Ich traf dort ein ganz liebes Mädchen, das ich sehr mag und schätze. Jedoch ließ sich Arbeit und Liebe nicht miteinander vereinen. Auch viele neue Freunde durfte ich kennenlernen, was meiner Meinung nach das Wichtigste ist! Bald ist Weihnachten und ich sage Hildesheim „Good Bye“. Meine Vorsätze für das neue Jahr? Ja, ich habe welche, haben mit den letzten beiden Sätzen zu tun. Und ich hoffe, dass ich eine gute Arbeit finde. Wie sieht es denn bei euch aus?

via Mashable

0
(Visited 1 times, 1 visits today)

2 Comments

    1. Victor Victor 21. Dezember 2013 at 17:42

      Danke mein Lieber, werde ich mir auf jeden Fall anschauen. Ich verspreche, dass ich mal wieder reinschaue, aber meine Abschlussarbeit ist fast am Ende! LG an alle und danke für dein Kommentar! 🙂

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*